Nutzen für Unternehmen 2018-07-02T09:48:19+00:00

Wie profitieren Unternehmen von der externen Mitarbeiterberatung?

Die Mitarbeitergesundheit steht bei vielen Unternehmen ganz oben auf der Agenda. Das kommt nicht von Ungefähr. Denn die Arbeitsanforderungen steigen und mit ihnen die berufliche, gesundheitliche und private Belastung der Mitarbeiter.

Die Zahlen sprechen für sich:

18,1

Der bundesdeutsche Fehlzeitenschnitt lag 2012 bei ca. 18,1 Tagen/gesetzlich versichertem Mitarbeiter (Fehlzeitenreport 2013).

+ 67%

Der Anteil psychischer Erkrankungen stieg seit 2001 um 67%. Die durchschnittliche Ausfalldauer ist mit 24,9 Tagen auffällig lang – Tendenz steigend (Fehlzeitenreport 2013).

46.000.000.000

2011 verursachten 460,6 Mio. AU-Tage einen volkswirtschaftlichen Schaden von EUR 46 Milliarden (Bundesanstalt für Arbeitsschutz und -medizin 2013).

Diese Situation zieht auch die unternehmensinternen Experten (Personalabteilung, Betriebsrat, Betriebsarzt) stärker in Mitleidenschaft. In der Folge können sie die psychosozialen Probleme der Mitarbeiter nicht immer zeitnah und umfassend auffangen.

Das bedeutet: Effektives Gesundheitsmanagement braucht eine sinnvolle Ergänzung!

So nutzt Unternehmen die externe Mitarbeiterberatung (EAP):

Untersuchungen (z.B. Schulte, Meßtorff, Wehr, 2013) belegen: Der ROI der externen Mitarbeiterberatung liegt bei durchschnittlich 1:4.

Das heißt: Für jeden Euro, den ein Unternehmen in die externe Mitarbeiterberatung investiert, lassen sich 4 Euro einsparen. Diese gingen sonst durch krankheitsbedingte Fehlzeiten verloren.

Externe Mitarbeiterberatung ist sicher und wirksam. Denn Mitarbeiter und Führungskräfte bekommen Unterstützung im Umgang mit Konfliktsituationen und Belastungen. Dies bringt Entlastung für beide Seiten – Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

Die externe Mitarbeiterberatung übernimmt problematische Themenfelder und bearbeitet diese vollumfänglich. Denn Mitarbeiter und Führungskräfte werden solange begleitet, bis die schwierige Situation gelöst ist. Dies kommt Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit des Einzelnen ebenso zugute wie der Effizienz des Unternehmens.

Durch das Angebot einer externen Mitarbeiterberatung erfüllt der Arbeitgeber seine (gesetzliche) Fürsorgepflicht. Zugleich fördert er ein positives Image nach innen und außen.

Auf den Punkt gebracht: Unternehmen mit externer Mitarbeiterberatung sind attraktivere Arbeitgeber!