Corona-Krise: Tipps unserer Experten – Teil 14

Achterbahn – Leben mit depressiven Angehörigen

Niedergeschlagenheit, Antriebslosigkeit und gedrückte Stimmung sind die typischen Anzeichen einer Depression. Angehörige Betroffener sind mit der Erkrankung häufig überfordert, denn der Umgang mit depressiven Menschen kostet viel Kraft. Das kann auch  die eigene Lebensfreude trüben. Angehörige eines depressiven Menschen haben es nicht leicht. Zum einen wollen sie helfen, wissen aber oft nicht, was sie tun sollen. Dieser Zustand schwächt anstatt zu stärken, wie es in einer solchen Situation hilfreich wäre. Zum anderen sind Angehörige von der Krankheit unmittelbar mitbetroffen: Es tut weh, einen geliebten Menschen leiden zu sehen. Sein Verhalten kann allerdings auch belastende Gefühle auslösen.

Lesen Sie heute, was Angehörige tun können, um der betroffenen Person und sich selbst zu helfen.

 

 

 

 

Corona-Krise: Tipps unserer Experten – Teil 13

Burnout und Depression

Laut einer Studie der Privaten Fachhochschule (PFH) Göttingen zeigten sich bei 2000 Personen, die an einem Test für klinische Psychologie teilnahmen, fünfmal mehr depressive Symptome als bei Tests, die vor der Pandemie durchgeführt worden waren. An der Studie war ein internationales Forscherteam unter der Leitung der Göttinger Hochschule beteiligt. Dieselben Ergebnisse zeigte eine repräsentative Umfrage der österreichischen Donau-Universität Krems unter knapp tausend Menschen. Interessant hier: Junge Erwachsene schnitten in allen untersuchten Skalen zur psychischen Gesundheit am schlechtesten ab. Menschen über 65 Jahre hingegen zeigten sich deutlich weniger belastet.

Grund genug für uns, das Thema „psychische Gesundheit“ genauer unter die Lupe zu nehmen.

 

 

 

Corona-Krise: Tipps unserer Experten – Teil 12

Zusammenarbeit nach dem Lockdown

Es ist eine eigentümliche Situation im Moment. Corona begleitet und seit Monaten, wir haben uns an das „neue Normal“ gewöhnt – in manchen Lebensbereichen mehr, in anderen weniger. Vorbei allerdings ist die Krise nicht. Das zeigt ganz aktuell der neuerliche Lockdown in den Landkreisen Gütersloh und Warendorf. Über 10 Millionen Menschen weltweit haben sich mit dem Corona-Virus infiziert, knapp eine halbe Million sind daran gestorben (Stand: 29.06.2020). Fakt ist: Solange es keinen wirksamen Impfstoff gibt, bleibt das Risiko.

Auch im Job ist vieles anders als gewohnt. Manche Unternehmen fahren noch immer Kurzarbeit, andere kehren schrittweise zur Präsenzarbeit zurück. Und anders als der Umstieg ins Homeoffice, der für viele von heute auf morgen erfolgte, sollte die Rückkehr ins Büro gut geplant sein. In dieser Ausgabe unserer Experten-Tipps haben wir unsere Empfehlungen für den Umgang mit dieser – zugegeben komplexen – Situation zusammengefasst.

 

 

 

Corona-Krise: Tipps unserer Experten – Teil 11

Achtsamkeit – ganz bei der Sache

Heute widmen wir uns einem Thema, von dem Sie bestimmt schon gehört haben. Achtsamkeit wird als Schlagwort häufig benutzt, wenn es um das Sein im „Hier und Jetzt“ geht. Doch was ist Achtsamkeit eigentlich und warum kann sie hilfreich sein für unser Leben? Um diese – und weitere Fragen – geht es in Teil 11 unserer Experten-Tipps.

 

 

 

 

 

 

Corona-Krise: Tipps unserer Experten – Teil 10

„Paarantäne“ – Corona und Partnerschaft

Auch wenn der strenge Lockdown vorbei ist – Corona bestimmt noch immer unser Leben. Und das gilt für das Berufs- ebenso wie für das Privatleben. Natürlich wirkt sich die aktuelle Situation ganz besonders auf die Menschen aus, mit denen wir den Alltag teilen. Was heißt das für die Partnerschaft? Diese Frage steht im Mittelpunkt dieser Ausgabe unserer Experten-Tipps.

 

 

 

 

 

Frau mit Smilie vorm Gesicht :-) oder :-(

Corona-Krise: Tipps unserer Experten – Teil 8

Herausforderungen meistern und Kraft schöpfen

„Corona? Schwierig, aber das krieg’ ich schon hin.“ Mit welcher Grundhaltung wir an eine Situation herangehen, entscheidet wesentlich darüber, ob und wie wir eine Herausforderung meistern. Das Konzept dahinter heißt Selbstwirksamkeit. Was genau das bedeutet und wie Sie Ihre eigene Selbstwirksamkeit stärken können, erfahren Sie hier …

 

 

 

 

Corona-Krise: Tipps unserer Experten – Teil 7

Angst, Ärger & Co. – Wie Sie leichter mit schwierigen Gefühlen umgehen

Können Sie sich ein Leben ohne Gefühle vorstellen? Wollen Sie das überhaupt? Wir brauchen Gefühle wie die Luft zum Atmen. Oft sind sie wunderbar, leicht und angenehm. Manchmal sind sie ätzend, bedrohlich und kaum auszuhalten. Angst, Ärger & Co. machen uns gerade jetzt mehr zu schaffen als sonst.

Wie Sie leichter mit diesen schwierigen Gefühlen umgehen, zeigen wie Ihnen in der neuen Folge unserer Experten-Tipps.

 

 

 

Corona-Krise: Tipps unserer Experten – Teil 6

Halb voll oder halb leer?

„Schwer ist leicht was“ – so lautet der Titel eines Buchs des Kabarettisten und Schauspielers Otfried Fischer. Und der Autor hat Recht. Denn meistens sind wir viel schneller darin, das Schwierige oder Belastende in einer Situation zu sehen als das Positive. Und in einer bereits länger andauernden Krise, wie wir sie im Moment erleben, gilt dies umso mehr. Das heißt allerdings nicht, dass wir keine Wahl hätten. Ganz im Gegenteil.

In der neuen Folge unserer Experten-Tipps zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Aufmerksamkeit mehr auf das Positive lenken und alles etwas leichter nehmen können.