Corona-Krise: Tipps unserer Experten – Teil 4

Zusammenleben in der Familie

Wir alle befinden uns in einer Ausnahmesituation. Da ist es nicht realistisch, Home-Office, Kinderbetreuung, Schule und Haushalt komplett unter einen Hut zu bringen. Perfektionismus und übertrieben hohe Ansprüche an sich selbst (und andere) bringen uns in der aktuellen Situation nicht weiter.

In der aktuellen Folge unserer Infoserie finden Sie Tipps für den Umgang mit Kindern verschiedener Altersstufen. Diese sollen Ihnen helfen, die Situation zuhause auch weiterhin gut zu meistern. Gemeinsam.

 

 

Corona-Krise: Tipps unserer Experten – Teil 3

Was tun wenn der Lagerkoller kommt?

Jeder von uns erlebt die Situation in der Corona-Krise gerade unterschiedlich, aber eines vereint viele von uns: der langsam aber sicher einsetzende Lagerkoller. Viele von uns haben das Gefühl, eingesperrt zu sein und nicht das tun zu können, was wir gerne tun würden. Je nach individueller Situation kann das die Stimmung auch dauerhaft trüben und sollte nicht unterschätzt werden.

Lesen Sie im dritten Teil unserer Serie „Corona-Krise: Tipps unserer Experten“ was sie tun können, um besser mit der aktuellen Situation klarkommen. Hier gehts zum download …

 

 

Corona-Krise: Tipps unserer Experten – Teil 2

Gesunder Schlaf

Für viele Menschen hat sich der gewohnte Alltag durch die Corona-Krise deutlich verändert. Wer zuvor ins Büro musste, arbeitet jetzt im Home Office, manch’ einer muss Überstunden machen, ein anderer ist in Kurzarbeit und hat mehr Zeit nachzudenken, als ihm oder ihr lieb ist. Viele Eltern sind überlastet, weil sie Arbeit und Kinderbetreuung unter einen Hut bringen müssen und so richtig weiß niemand, wie lange dieser Ausnahmezustand noch anhalten wird. All das kann sich auf unseren Schlaf auswirken.

Hier finden Sie Hilfreiches für einen erholsamen Schlaf zum download.

 

Corona-Krise: Tipps unserer Experten – Teil 1

Tipps für unseren neuen Alltag

Im ersten Teil unserer neuen Serie lesen Sie, wie Sie möglichen Ängsten und Sorgen begegnen, die sie während der Zeit der Corona Pandemie belasten. Hier finden Tipps für den Umgang mit Kindern sowie Übungen für die körperliche Gesundheit der gesamten Familie – ganz nach dem Motto: Rein in den Körper, raus aus dem Kopf

Hier geht’s zum download …

 

BEM – Erfahrungen aus der Praxis

Mit Blick auf die Einführung eines Betrieblichen Eingliederungsmanagements ist immer wieder zu hören: Das dauert lang, ist total aufwendig und kostet viel! Was sagen Sie dazu?
Angela Huber: Ganz klar, das stimmt so nicht. Meiner Erfahrung nach braucht es drei Workshops – ein Grundlagen-Workshop mit den Beteiligten auf Arbeitgeber- und Arbeitnehmerseite, eine Intensiv-Schulung der BEM-Beauftragten und ein Führungskräfte-Training – und ein bis zwei Tage, um das BEM-Regelwerk mit den entsprechenden Anlagen zu entwickeln. Dazu gehören u.a. Betriebsvereinbarung, Anschreiben mit Rückantwort, ein Gesprächsleitfaden zur Durchführung des BEM, der Maßnahmenplan, die Abschluss-Dokumentation und Mitarbeiterflyer. Sind alle Dokumente freigegeben, kann das BEM losgehen.READ MORE