Zu guter Letzt – Lesenswert

Home/In eigener Sache/Zu guter Letzt – Lesenswert

Zu guter Letzt – Lesenswert

Dass auch ausgetretene Wege ihren Reiz haben und neue Einsichten bringen können, zeigt unser Buchtipp:

Ursula Bauer und Jörg Frischknecht: Antipasti und alte Wege. Valle Maira Wandern im andern Piemont

Das Valle Maira im Südwesten des Piemont, im vergangenen Jahrhundert dramatisch entvölkert, bietet heute sanften Tourismus abseits des Trubels. Initiative Leute, Dagebliebene und Zugewanderte, haben das fantastische alte Wegenetz des Tals an der Grenze zu den französischen Alpen zu neuem Leben erweckt. Hauptader ist der Mairaweg, auf dem sich das Tal in ein bis zwei Wochen umrunden lässt.

Die beiden Autoren liefern alle Informationen zu den zwölf Etappen des Mairawegs und seinen Varianten: Zweitageswanderungen in die Nachbartäler sowie Ausflüge zur Provinzhauptstadt Cuneo, zum Talort Dronero und nach Acceglio, dem Ausgangspunkt am Ende des Tals. Zu jeder Etappe servieren sie zudem eine Geschichte. Und abends lockt eine Locanda oder ein Posto Tappa mit der piemontesischen Küche und ihrer typischen Mischung italienischer und französischer Einflüsse.

Rotpunktverlag (8. Auflage, 2016), ISBN-10: 3858696846

By | 2017-03-23T14:02:46+00:00 Februar 28th, 2017|In eigener Sache|0 Comments

About the Author:

Leave A Comment