Umfassende Beratung und Unterstützung

Wir sind da, wenn Sie uns brauchen

stg berät Unternehmen und ihre Mitarbeitenden, Führungskräfte, Betriebsräte und Personalprofis damit alle gesund, zufrieden und erfolgreich arbeiten können – erst recht in schwierigen Situationen und Krisen. ​

Dr. Alexandra Gilde

Geschäftsführende Gesellschafterin

Kontakt

Jenny Alexandra Hoch

Geschäftsführende Gesellschafterin

Kontakt

Wir sind Spezialisten für schwierige Personalsituationen und Mitarbeiterbindung

Wir stammen aus einem internationalen Konzern und kombinieren seit über 10 Jahren sehr erfolgreich mit psychosozialer Beratungs- und regionaler Arbeitsmarktkompetenz.​
Mit über 100 freiberuflichen Beraterinnen und Beratern aus unterschiedlichen Professionen arbeiten wir aktuell für über 50 Unternehmen ​in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Damit erwirtschaften wir jährlich ca. 8,8 Mio € (2021). Und was vielleicht noch wichtiger ist: ​Unsere Kundinnen und Kunden empfehlen uns weiter und sind gerne bereit, über ihre Erfahrungen mit uns zu berichten.​
In unseren Projekten erleben wir immer wieder, dass sich Menschen entwickeln und neue Handlungsspielräume entdecken. ​Vor allem dann, wenn die Situation das erfordert: ​in privaten Schwierigkeiten, in einer beruflichen Krise oder ​wenn sich ein Unternehmen von Mitarbeitenden trennt.

Unsere Vision ist es, ​Menschen zu befähigen, ​ihr volles Potenzial auszuschöpfen.​ Unabhängig davon, wer sie sind.​

Wir sind immer für Sie da. Das meinen wir wörtlich – 24 Stunden, 365 Tage im Jahr.

Unsere Meilensteine

2014

Firmengründung

Dr. Alexandra Gilde, Astrid Travi und Birgit Scharowsky gründen die stg - Die Mitarbeiterberater GmbH mit Sitz in Erlangen.

Die Vision der Gründerinnen ist es, die betriebliche Sozialberatung zur externen Mitarbeiterberatung (Employee Assistance Program, EAP) weiterzuentwickeln und möglichst vielen Unternehmen als externen Service zur Verfügung zu stellen.

Ein Weg, welcher über verschiedene Zwischenschritte an ein Ziel führt.
Ein Weg, welcher über verschiedene Zwischenschritte an ein Ziel führt.

2014 Erstes Newplacement Projekt

Noch im Gründungsjahr kommt das erste große Projekt. Es ist allerdings kein EAP-, sondern ein Newplacement-Projekt: die Standortschließung bei Ericsson in Nürnberg.

Das kommt nicht von ungefähr. Schließlich verfügen die Gründerinnen nicht nur über Erfahrung in betrieblicher Sozialberatung, sondern auch in der Steuerung und Umsetzung interner Transferprojekte. Dieses Knowhow bildet die Basis für den sich entwickelnden zweiten Geschäftsbereich Newplacement.

2015 AZAV Zertifizierung

In diesem Jahr wird die stg - Mitarbeiterberater GmbH erstmals AZAV-zertifiziert durch den TÜV Süd. Diese Zertifizierung ist die Voraussetzung für die Förderung unserer Newplacement-Projekte (Transferagentur, Transfergesellschaft) durch die Agentur für Arbeit.

Die Gerresheimer AG mit ihren Standorten in Wackersdorf und Pfreimd wird unser erster großer EAP-Kunde. Das Unterenehmen ist uns bis heute treu geblieben.

Lesen Sie die Case Study, die wir zu diesem EAP-Projekt erstellt haben.

Ein Weg, welcher über verschiedene Zwischenschritte an ein Ziel führt.
Ein Weg, welcher über verschiedene Zwischenschritte an ein Ziel führt.

2016  Erfolgsprojekt NOKIA

In diesem Jahr startet das erste von insgesamt 6 Newplacement-Projekten für Nokia in Deutschland.

Die erste Auflage ist ein Pilotprojekt in Kooperation mit der IG Metall im Rahmen des Tarifvertrags Gute Arbeit.

2017 Eröffnung Filiale München

stg wächst und zieht um in größere Räumlichkeiten im Herzen von München.

2017 gründen wir zudem unsere erste Tochterfirma, die stg - Newplacement GmbH.

Ein Weg, welcher über verschiedene Zwischenschritte an ein Ziel führt.
Ein Weg, welcher über verschiedene Zwischenschritte an ein Ziel führt.

2018 Erste Transfergesellschaft

Beim Marktforschungsinstitut GfK in Nürnberg und an weiteren deutschen Standorten startet 2018 unsere erste Transfergesellschaft.

In diesem Jahr gründen wir auch unsere zweite Tochterfirma, die stg - Transfer GmbH.

2020 Erstes Digitales Projekt

Die Corona-Pandemie zwingt auch uns zu schnellem Handeln auf neuen Wegen.

In kürzester Zeit stellen wir das 5. Nokia-Projekt komplett um und führen alle Beratungen und Workshops online durch.

Bei unserem Kunden Michelin in Hallstadt muss die Produktion weiterlaufen. Wir bleiben vor Ort und geben alles, damit unsere Newplacement-Beratung auch unter schwierigsten Umständen weiterlaufen kann.

Im EAP-Bereich beraten wir die Beschäftigten unserer Unternehmenskunden rund 1.400 Stunden in schwierigen Situationen - fast dreimal so viel wie im Jahr zuvor.

Ein Weg, welcher über verschiedene Zwischenschritte an ein Ziel führt.

2021 Michelin Hallstadt

... startet die Transfergesellschaft bei Michelin in Hallstadt.

Ein Schwerpunkt in diesem Projekt liegt auf der Qualifizierung der Teilnehmenden.

Ein Weg, welcher über verschiedene Zwischenschritte an ein Ziel führt.
Ein Weg, welcher über verschiedene Zwischenschritte an ein Ziel führt.

2022 Neue Geschäftsführerin

Diplom-Psychologin Jenny Alexandra Hoch übernimmt zusätzlich zu den Mit-Gründerinnen Dr. Alexandra Gilde und Astrid Travi die Verantwortung für stg – Die Mitarbeiterberater GmbH, die stg – Newplacment GmbH und die stg - Transfer GmbH.

Jenny A. Hoch wird Gesellschafterin und Mitglied der Geschäftsführung. Diese Entscheidung ist Teil der Wachstumsstrategie, die stg verfolgt.

Im Rahmen eines Pilotprojekts bieten wir erstmals KI-unterstützte Beratung mit unserer „Skill Management Plattform“ für noch zielgerichtetere Jobsuche und Qualifizierungsberatung.

Im Herbst 2022 erfolgt die Gemeinwohl Ökonomie-Zertifizierung.

2023 Mehr als 40 Unternehmen in EAP Beratung

Im EAP-Bereich profitieren über 40.000 Beschäftigte aus mehr als 40 Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz von Soforthilfe & Beratung 24/7.

 

Ein Weg, welcher über verschiedene Zwischenschritte an ein Ziel führt.
Ein Weg, welcher über verschiedene Zwischenschritte an ein Ziel führt.

2023 Generationenwechsel

Mit-Gründerin Astrid Travi geht in Ruhestand. Sie legt ihre Aufgaben in der Geschäftsführung nieder, bleibt aber stg-Gesellschafterin.

Dr. Alexandra Gilde und Jenny Alexandra Hoch verantworten weiterhin die Entwicklung der stg-Gesellschaften als geschäftsführende Gesellschafterinnen.

Große Verantwortung – hoher Anspruch

Wir arbeiten mit und für Menschen und ihre ganz persönlichen Anliegen. Dass dies eine große Verantwortung mit sich bringt, wissen wir. Qualität in allem, was wir tun, ist daher selbstverständlich.

Vertraulichkeit

Alle Beraterinnen und Berater unterliegen der Schweigepflicht nach § 203 StGB (D) bzw. § 37 Psychologengesetz (AT).

Austausch und Transparenz sind uns wichtig. Deshalb informieren wir unsere Kundenunternehmen regelmäßig über Anzahl und Schwerpunkte der Beratungen. Selbstverständlich lassen sich aus diesen anonymisierten Reportings und Feedbacks keine individuelle Rückschlüsse ziehen.

Datenschutz

Personenbezogene Daten speichern und verarbeiten wir nur in dem Maße, wie es für den Beratungsprozess notwendig ist. Dies erfolgt selbstverständlich DGSVO-konform.

Hierzu nutzen wir eine spezielle Lösung für betriebliche Sozialberatung. Unsere externe Datenschutzbeauftragte ist Bettina Sandrock, Alarmstufe Red GmbH.

Beratungsqualität

Die Kompetenz unserer Coaches sowie die Qualität ihrer Beratung sind für uns essentiell. Deshalb legen wir – neben ihrer Fachkompetenz und Lebenserfahrung – großen Wert auf professionelle Begleitung, z.B. im Rahmen fortlaufender Supervisionen und kontinuierlicher Weiterbildung.

Unsere Coaches treffen sich zwei Mal im Jahr zum Training von Telefon- und persönlicher EAP-Beratung sowie zur Kriseninterventionsweiterbildung in Kooperation mit Die Arche, dem Münchner Fachzentrum für Suizidprävention und Krisenintervention.

Sprechen wir!

Gerne beantworte ich Ihre Fragen in einem unverbindlichen persönlichen Gespräch. Rufen Sie an oder geben Sie uns einen Rückruftermin.

Geschäftsführende Gesellschafterin
Registration Download
Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Inhalten. Wir können Ihnen das Dokument direkt per Email senden, Sie finden es dann auch in Ihrem Postfach und können es dort auch später wiederfinden.